Author Archives: Peter G. Kunze

Königsschießen bei den Tell–Schützen

Die Tell–Schützen geleiteten ihre amtierende Schützenkönigen Päivi Kraus mit musikalischer Unterstützung am 07. Mai durch die Gemeinde zum Schützenhaus, wo ihr zu Ehren mit mehreren Salven Salut geböllert wurde.
Umzug 2016
Anschließend würdigte der 1. Schützenmeister Peter Kunze das „dienstälteste“ Mitglied im Verein: Günter Kofler, Ehrenmitglied und Gauschützenkönig von1961 und Schützenkönig der Jahre 1965, 1972 und 2014 blickt nämlich heuer auf eine 60–jährige Mitgliedschaft im Verein zurück!

Für diese über die Jahrzehnte hinweg erwiesene Treue und Verbundenheit zum Schießsport und zum Verein dankte der 1. Schützenmeister in seiner Laudatio dem Jubilar und überreichte neben einem Präsent des Vereins die goldenen Ehrennadeln des Deutschen und des Bayerischen Schützenbundes.

kofler-1 kofler-2 kofler-3
Im Anschluss stärkten sich die Schützen bei einem kräftigen, von Päivi Kraus gestifteten Imbiss.

Danach eröffnete unser Altbürgermeister Karl Köhler mit seinem Schuss auf die Königscheibe das diesjährige Königsschießen.

Während auf dem Schießstand im Keller mit dem Kleinkalibergewehr eifrig um den Thronsessel der Schützenkönige gerungen wurde, wetteiferten unsere Jungschützen auf dem Luftdruckwaffenschießstand um die Jungkönigswürde.

Dabei gelang es Lilli Zimmermann überraschend mit einem soliden Ergebnis die übrigen Kandidaten abzuhängen und besetzte den seit vielen Jahren vakanten Thron der Jungkönige.

zimmernann-koe-schuss

Astrid Fauth ließ es sich nicht nehmen und schoss sich mit dem Kleinkalibergewehr souverän an die Spitze der übrigen Teilnehmer und wurde somit neue Schützenkönigin.

fauth-koe-schuss

Und damit setzen unsere neuen Regentinnen die Frauen–Regentschaft bei den Tell–Schützen erfolgreich fort!

In feierlichem Rahmen wurden die Königsketten den neuen Majestäten als Zeichen

ihrer Würde umgehängt und Päivi Kraus überreichte der neuen Königin Astrid Fauth eine Königssscheibe mit Motiven aus ihrer finnischen Heimat.

koe-scheibe-1 koe-scheibe-2 koeniginnen-2016
Abschließend dankte der 1. Schützenmeister der scheidenden Päivi Kraus für die ehrenvolle Ausführung ihres Amtes als Schützenkönigin und überreichte zur Erinnerung an ihre Regentschaft den traditionellen Königsorden samt Ehrenurkunde.

koeniginnen-1 ehrung-1 ehrung-2
(Foto privat)

Wahlen bei den Tell–Schützen

VA2016

Bei den zur diesjährigen Jahreshauptversammlung stattgefundenen Wahlen wurden der bisherige 1. Schützenmeister Peter Kunze und der 2. Schützenmeister Benjamin Steffan wiederum einstimmig als Vereinsvorstände in ihren Ämtern bestätigt.

Wolfgang Behr wurde als 3. Schützenmeister bestellt und Heinz Kettl als 2. Sportleiter berufen.

Die übrigen Mitglieder des Schützenmeisteramtes, sowie die Beisitzer wurden ebenfalls einstimmig wieder gewählt.

Durch einen Ende November 2015 erfolgten Einregnungsschaden auf dem Schießstand für Druckluftwaffen ist dieser Stand nur noch stark eingeschränkt nutzbar.

Im Zusammenhang mit der Trocknung des Mauerwerks haben die Tell–Schützen freiwillig und überaus einsatzbereit tatkräftig mitgeholfen.

Der 1. Schützenmeister bedankte sich besonders herzlich bei den mit diesen Aufgaben betrauten Mitgliedern und überreichte kleine Sachgeschenke.

Horak Vauth Behr Behr
Steffan Kanczarek Stangl
Wiegner Behr2
Da der 1. Schützenmeister auf eine 40–jährigen Mitgliedschaft im Bayerischen Sportschützenbund und auf 20–jährigen Mitgliedschaft bei den Tell–Schützen zurückblicken konnte, würdigte der 1. Gauschützenmeister Robert Adler dessen Verdienste um das Bayerische Schützenwesen und zeichnete ihn mit dem von Seiner Königlichen Hoheit Herzog Franz von Bayern gestifteten Protektorabzeichen aus.

Protektorabzeichen

(Foto privat)

Ferienprogramm 2015 bei den Tell-Schützen

Gruppenbild Ferienprogramm 2015
Bei hochsommerlichen Temperaturen gab es für eine quirlige Rasselbande von 27 Mädchen und Jungen wieder eine Menge an Aktivitäten im kühlen Schützenhaus.

Unter der fachkundigen Anleitung von Heinz Kettl und Wolfgang Behr, konnte auf unseren Schießständen mit Lasergewehren geschossen werden.


Laser-7 Gruppenbild Ferienprogramm 2015 Laser-6 Laser-5 Laser-2 Laser-3 Laser-4 Laser-1

Nach jeweils 5 Probeschüssen ging es in die eigentliche Wertung, wobei jeder Jungschütze 10 Schuß auf das elektronische Zielgerät abgeben konnte.

Alexander Blessing errang mit 10 Treffern den 1. Platz und wurde mit Medaille und Urkunde vom Sportleiter Heinz Kettl besonders geehrt.

Sieger Urkunde-1
Auf den 2. Platz schaffte es Sebastian Teuschler mit 8 Treffern, während sich David Fuchs, Nic Wilfer, Matthias Gambach und Kai Zotz Platz mit jeweils 7 Treffern um den 3. Platz stritten.

Das spannende Stechen gewann dann Kai Zotz und konnte erfolgreich den 3. Platz besetzen.

Beim Shuffleboard unter der Leitung von Ilse Seiler erreichte Raphael Kalina den 1.Platz, Lara Gally belegte den 2. und Manuel Blessing schaffte es auf den 3.Platz.

Shuffleboard-1

Karin Kettl wies beim Tischbillard ein; hier triumphierte Markus Gambach mit einem herausragenden Ergebnis und platzierte sich auf dem 1. Platz.

Billard-5 Billard-1 Billard-2 Billard-3 Billard-4
Beim Twister unter der Anleitung von Astrid Fauth gab es auch diesmal wieder höchst wundersame Verrenkungen.

Dabei schafften es Manuel und Alexander Blessing , sich ununterbrochen und fehlerfrei für ganze 22 Minuten mit großem akrobatischem Geschick auf dem Spielbrett zu verbiegen – eine bis dahin einmalige und höchst spektakuläre Leistung!

Unter der Aufsicht von Markus Strebl wurde eifrig mit Pfeilen auf das Dartbrett geworfen.

Dart-2 Dart-1
Wegen der Hitze hatten wir die Außenspiele auf den kühlen Schießstand im Keller verlegt, wo man sich unter der Anleitung von Michaela Wiegner mit dem Wurfspiel „Wikinger Schach“ amüsierte.

Schach-1 Schach-2 Schach-3
Zwischendurch gab es neben zahlreichen Getränken Eiscreme zum Abkühlen.

Eiscreme-2 Eiscreme-1
Zum Abschluss erhielten alle Mädchen und Jungen aus der Hand der Jugendleiterin Michaela Wiegner eine wohlverdiente Teilnahmeurkunde.

Bei den Tell–Schützen regiert nun wieder eine Königin!

Für die köstliche Erfrischung, die der amtierende Schützenkönig Günter Kofler bei herrlichstem Kaiserwetter den Tell–Schützen am 16. Mai bei sich zuhause servierte, bedankte sich die 6–köpfige Böllergruppe mit einem vielfachen Salut.

Danach marschierten die Schützen mit einer Blaskapelle und ihrem König durch die Gemeinde zum Schützenhaus.

Dort ließ Günter Kofler die Anwesenden dann mit einem deftigen Essen bewirten.

Nachdem man sich ausgiebig gestärkt hatte, ging es daran, das 80. Königsschießen zu eröffnen.

Unser Altbürgermeister Karl Köhler ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, zur Eröffnung den traditionell ersten Schuß mit dem Kleinkalibergewehr auf die Königsscheibe abzugeben.

Danach traten 12 Anwärter auf die Königswürde an und bemühten sich, den besten Schuß auf die Scheibe zu setzen.

Unserer Böllerschützin Päivi Kraus gelang es dann überraschend mit einem unglaublichen „10–er“ die übrigen Kandidaten mit ihrem satten Schuss ins Schwarze vom Feld zu verweisen und wurde neue Schützenkönigin.

Auch ihr zu Ehren wurde kräftig geböllert.

In feierlichem Rahmen wechselte dann die Königskette auf die neue Schützenkönigin Päivi Kraus über und sie erhielt aus der Hand von Günter Kofler die von ihm gestiftete Königsscheibe mit einem Alt–Uttenreuther Motiv.

Anschließend bedankte sich der 1. Schützenmeister Peter Kunze bei Günter Kofler für seine nunmehr bereits dreifache ehrenvolle Ausübung des Amtes als Schützenkönig und überreichte den traditionellen Königsorden nebst Ehrenurkunde.

Königin-2015

(Foto: privat)

Ehrungen für Tell–Schützen

Beim Ehrungsabend des Schützengaus Erlangen am 08.11.2014 im Redoutensaal waren wir recht zahlreich vertreten, nicht zuletzt, um unsere hochverdienten Schützen zu ehren, die für ihre besonderen Leistungen im Verein vom Gauschützenmeister Robert Adler ausgezeichnet wurden.

Gauehrenabend 2014 Gruppenfoto
Es erhielten die Gau–Ehrennadel in Blau die Jugendleiterin Michaela Wiegner, der 2. Schützenmeister Benjamin Steffan und Karin Kettl.


Gauehrenabend 2014 Michaela Wiegner   Gauehrenabend 2014 Benjamin Steffan   Gauehrenabend 2014 Karin Kettl
Die Gau–Ehrennadel in Gold wurde Alois Hitschfel verliehen und damit gewürdigt, dass er trotz seines Alters von 86 Jahren immer noch als Mitglied unserer Mannschaft Zentralfeuer aktiv bei Wettkämpfen und Meisterschaften mitschießt.


HP-Gau14-Hitschfel14   Gauehrenabend 2014 Gruppenfoto
Diese Auszeichnung ging ebenfalls an Heiner Prütting, dem damit für seine 53–jährige Mitgliedschaft gedankt wurde. Bedauerlicherweise konnte aber Heiner bei der Ordensverleihung nicht persönlich anwesend sein.
Unsere Damenleiterin und Vereinschronistin Ilse Seiler gehörte ebenfalls zu den Ausgezeichneten, sie erhielt allerdings diese Ehrenadel in Gold bereits am 07.10.2014 im Verein bei einem Festakt zu Ehren ihres 80. Geburtstags.

(Fotos privat)